Une femme se tenant l'estomac et ses mains faisant une forme de cœur

KATER und die Verstoffwechselung von Alkohol

HANG-OVER fördert den Alkoholstoffwechsel dank drei Elementen: NAC, Vitamin E und Traubenkernextrakt . In diesem Artikel beschreiben wir Ihnen die Wirkungsweise der einzelnen Inhaltsstoffe genauer.

NAC (N-Acetyl-L-cystein)

Acetaldehyd , ein giftiger Metabolit von Ethanol, der für unseren Körper und insbesondere für die Leber schädlich ist , entsteht bei der Eliminierung von Alkohol.


Um Acetaldehyd auszuscheiden, nutzt der Körper zwei Elemente: Aldehyddehydrogenase und Glutathion . Diese Stoffwechselkaskade ist effizient, wird jedoch aufgrund des Mangels an Glutathion schnell gesättigt, was zu zahlreichen unerwünschten Wirkungen führt. Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, diesem Problem entgegenzuwirken, indem man den Körper richtig mit NAC ergänzt . [1]


Das stärkste Antioxidans im Körper ist Glutathion. [2] In den meisten Lebensmitteln ist es enthalten, es kann jedoch von unserem Verdauungssystem nur schwer aufgenommen werden und wird abgebaut, bevor es in den Körper gelangt. Es spielt eine wichtige Rolle beim Entgiftungsprozess der Leber und bei der Funktion des Immunsystems. Darüber hinaus hilft es dem Körper, Giftstoffe aus der Nahrung und der Umwelt auszuscheiden. Glutathion wird aus Glutaminsäure , Cystein und Glycin gebildet .


Von diesen drei Elementen fehlt dem Körper L-Cystein . N-Acetyl-L-Cystein (NAC) ist eine Vorstufe von L-Cystein. Durch die Ergänzung Ihres Körpers mit NAC ist es daher möglich, den Körper mit L-Cystein zu versorgen , das die Biosynthese von Glutathion fördert , also seine Reserven zu erneuern.[ 3]


Die Erhöhung des Glutathionspiegels fördert den Entgiftungsprozess, da es direkt als Antioxidans wirkt, indem es freie Radikale einfängt. NAC wurde daher als therapeutische Option bei der Behandlung bestimmter Pathologien identifiziert, die durch die Entwicklung freier Radikale gekennzeichnet sind .[ 4]


Die richtige Zufuhr von Glutathion unterstützt das Immunsystem und ermöglicht die Neutralisierung von Giftstoffen.


NAC hilft auch, Leberschäden vorzubeugen


Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass NAC dabei hilft, Leberschäden beim Alkoholkonsum zu verhindern.[ 5] Die Wirksamkeit seiner hepatoprotektiven Wirkung wird durch die klinische Anwendung bei Paracetamol-Intoxikationen nachgewiesen. Wenn letzteres zum richtigen Zeitpunkt richtig verabreicht wird, werden Leberschäden neutralisiert. Wir werden von einem Gegenmittel bei einer Paracetamol-Vergiftung sprechen.[ 6]


Die in dieser Untersuchung verwendete Dosierung legt nahe, dass NAC für eine optimale Wirksamkeit vor dem Alkoholkonsum eingenommen werden sollte . Dadurch wird die Produktion von Glutathion aktiv und kann die Bedürfnisse des Stoffwechsels befriedigen und die toxischen Metaboliten von Ethanol wirksam eliminieren .


Vitamin E

Bei der Eliminierung von Alkohol setzt Acetaldehyd , das in zu großen Mengen vorhanden ist, freie Radikale (stickstoffhaltig und sauerstoffhaltig) frei, die für den Körper giftig sind.


Vitamin E ist ein Antioxidans, das über die Nahrung zugeführt werden muss, da der Körper es nicht selbst synthetisieren kann . Es hilft, mehrfach ungesättigte Fettsäuren ( das gute Fett ) und andere Bestandteile der Zellmembranen (z. B. Lipoproteine ​​mit Basisdichte) vor der Oxidation freier Radikale zu schützen.[ 7,8,9]


100 Jahre Forschung haben gezeigt, dass Vitamin E viele antioxidative Eigenschaften hat, wie z. B. das Abfangen reaktiver Sauerstoff- und Stickstoffspezies.[ 10 ] Vitamin E ist der am häufigsten vorkommende und wirksamste antioxidative Radikalfänger in vivo. [11]


Vitamin E ist daher wichtig für die Beseitigung freier Radikale, die durch Alkoholkonsum entstehen.


Traubenkernextrakte


Unter oxidativem Stress versteht man den Verlust des Gleichgewichts zwischen den oxidativen und antioxidativen Systemen von Zellen und Geweben, was zu einem Überangebot an reaktiven Sauerstoffspezies (ROS: freie Radikale, Sauerstoffionen, Peroxide) führt.


Traubenkernextrakt ist reich an Oligo-Proanthocyanidinen (OPC ).


Es hat sich gezeigt, dass Proanthocyanidine aus Traubenkernen in vitro und in vivo wirksamere Radikalfänger sind als die Vitamine C, E und β-Carotin.[ 12,13]


Der bekannteste Wirkmechanismus liegt in der Hemmung der Lipidperoxidation, wodurch die Produktion von ROS verhindert und somit die Zellmembranen vor Apoptose (programmierter Zerstörung) bewahrt werden.


Forscher berichteten, dass Traubenkern-Proanthocyanidin-Extrakte den zellulären Redoxstatus über Glutathionsynthesewege wiederherstellen.[ 14] Eine andere Studie berichtete, dass Traubenkern-Procyanidine eine schützende Wirkung gegen durch Traubenkerne verursachte Toxizität hatten.[ 14] Ethanol in Gehirnzellen von Mäusen.[ 15]


Abschluss

Diese Kombination aus Antioxidantien (Vitamin E, OPC und NAC) ist eine kluge Wahl bei der Behandlung von Blasenschmerzen oder Kater. Mit einer Logik der Prävention und Entgiftung trägt es dazu bei, die Einfangung freier Radikale zu fördern und die durch oxidativen Stress verursachten Schäden zu bekämpfen. Darüber hinaus hilft diese Verbindung dabei, die Biosynthese von Glutathion zu stimulieren, was dem Körper dabei hilft, Giftstoffe auszuscheiden, die durch überschüssigen Alkohol entstehen.


[1] Morozova TV, Goldman D, Mackay TF, Anholt RR. Die genetische Grundlage des Alkoholismus: mehrere Phänotypen, viele Gene, komplexe Netzwerke. Genombiol. 2012;13(2):239. Veröffentlicht am 20. Februar 2012. doi:10.1186/gb-2012-13-2-239.

[2] Elgindy EA, El-Huseiny AM, Mostafa MI, Gaballah AM, Ahmed TA. N-Acetylcystein: Könnte es eine wirksame adjuvante Therapie in ICSI-Zyklen sein? Eine Vorstudie. Reproduzieren Sie Biomed online. 2010;20(6):789–796.

[3] Pieralisi A., Martini C., Soto D., Vila MC, Calvo JC, Guerra LN N-Acetylcystein hemmt die Lipidakkumulation in embryonalen Adipozyten der Maus. Redox-Biol. 2016;9:39–44. doi: 10.1016/j.redox.2016.05.006.

[4] Shahin AY, Hassanin IM, Ismail AM, Kruessel JS, Hirchenhain J. Wirkung von oralem N-Acetylcystein auf wiederkehrende vorzeitige Wehen nach der Behandlung einer bakteriellen Vaginose. Int J Gynaecol Obstet. 2009;104(1):44–48.[23] Tunek A. Mögliche Mechanismen hinter der entzündungshemmenden Wirkung von N-Acetylcystein; Ist der Stoffwechsel essentiell? Eur Respir Rev. 1992; 2(7): 35-38.

[5] N-Acetylcystein bei der Behandlung von Alkoholkonsumstörungen bei Patienten mit Lebererkrankungen: Begründung für weitere Forschung. Kirsten C. Morley , Andrew Baillie , Wim Van Den Brink , Kate E. Chitty , Kathleen Brady , Sudie E. Back , Devanshi Seth , Greg Sutherland , Lorenzo Leggio und Paul S. Haber . Seiten 667-675 | Eingegangen am 28. März 2018, Akzeptiert am 13. Juli 2018, Akzeptierte Autorenversion, online veröffentlicht: 18. Juli 2018, Online veröffentlicht: 01. August 2018

[6] Acetaminophen Toxicity Treatment & Management, Aktualisiert: 17. Januar 2020, Autorenüberschrift Autor: Susan E. Farrell, MD; Chefredakteur: Michael A. Miller

[7] Weltgesundheitsorganisation (WHO) Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) Vitamin- und Mineralstoffbedarf in der menschlichen Ernährung: Bericht einer gemeinsamen FAO/WHO-Expertenkonsultation, Bangkok, Thailand, 21.–30. September 1998. WHO, FAO; Genf, Schweiz: 2004.

[8] Sato K, Niki E, Shimasaki H. Durch freie Radikale vermittelte Kettenoxidation von Lipoprotein niedriger Dichte und seine synergistische Hemmung durch Vitamin E und Vitamin C. Arch Biochem Biophys. 1990.

[9] Bowry VW, Ingold KU, Stocker R. Vitamin E im menschlichen Lipoprotein niedriger Dichte: Wann und wie dieses Antioxidans zu einem Prooxidans wird. Biochem J. 1992.

[10] Zingg J.-M. Vitamin E: Ein Überblick über die wichtigsten Forschungsrichtungen. Mol. Asp. Med. 2007.

[11] Jasmeet Kaur 1, Sonia Shalini, MP Bansal. Einfluss von Vitamin E auf alkoholbedingte Veränderungen der antioxidativen Abwehr in der Leber von Mäusen. Toxicol Mech Methods.2010 Feb

[12] Rani V., Deep G., Singh RK, Palle K., Yadav UC Oxidativer Stress und Stoffwechselstörungen: Pathogenese und therapeutische Strategien. Lebenswissenschaft. 2016.

[13] Bagchi D., Swaroop A., Preuss HG, Bagchi M. Radikalfänger, Antioxidans und Krebs-Chemoprävention durch Traubenkern-Proanthocyanidin: Ein Überblick. Mutat. Res. Fundam. Mol. Mech. Mutagen. 2014.

[14] Procyanidine aus Traubenkernen verhindern oxidative Schäden, indem sie die Expression antioxidativer Enzymsysteme modulieren. Puiggros F, Llópiz N, Ardévol A, Bladé C, Arola L, Salvadó MJJ Agric Food Chem. 27. Juli 2005.

[15] Direkter In-vivo-Nachweis der schützenden Wirkung von Procyanidinfraktionen aus Traubenkernen und anderen Antioxidantien gegen ethanolinduzierte oxidative DNA-Schäden in Gehirnzellen von Mäusen. Guo L, Wang LH, Sun B, Yang JY, Zhao YQ, Dong YX, Spranger MI, Wu CF J Agric Food Chem. 11. Juli 2007.

Découvrez nos solutions bien-être, Hang Over et Aquapop, pour améliorer votre quotidien. Adoptez-lès dès maintenant et ressentez la différence !


Découvrir
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar