Une femme âgée se tenant la tête, exprimant de la douleur ou du malaise, souvent associée à un mal de tête dû à une gueule de bois.

Kater und Kopfschmerzen

Alkohol dehydriert den Körper. Insbesondere wird die Kontrolle des Wasserhaushalts gestört, was zu einer übermäßigen Wasserausscheidung führt . Wenn Sie viel Alkohol und wenig alkoholfreie Flüssigkeit zu sich nehmen, kann der Körper Symptome einer Dehydrierung zeigen, die sich durch folgende Anzeichen auszeichnen [1]:
    • Ermüdung,
    • Schmerzen im Rücken und Nacken,
    • Kopfschmerzen.
    • Überempfindlichkeit gegenüber Lärm und Licht
    • ein Gefühl von starkem Durst

Darüber hinaus mobilisiert Alkohol durch seine harntreibende Wirkung, die mit der Hemmung der Sekretion des antidiuretischen Hormons verbunden ist, die Wasserreserven unseres Körpers zusätzlich.

Die Wiederherstellung des Wasser- und Mineralstoffwechsels ist unerlässlich.


Warten Sie nicht, bis Sie durstig sind, denn dann ist es zu spät.

Elektrolyte

Um den Bedarf des Körpers zu decken, enthält HANG-OVER eine geeignete Rehydrationslösung auf Basis von Elektrolyten (Chlorid, Kalium, Natrium). 


Die Rolle von Elektrolyten besteht darin, die nach Alkoholkonsum auftretende Zelldehydrierung zu bekämpfen. Der Körper verfügt über eine große Vielfalt an Elektrolyten: Natrium, Kalium, Kalzium, Bikarbonat, Magnesium, Chlor und Phosphat. Jeder Elektrolyt erfüllt einen Zweck: Natrium hilft beispielsweise unter anderem bei der Regulierung des Wasserflusses im Körper.


Alkoholkonsum führt zu einem Ungleichgewicht dieser Elektrolyte. Tatsächlich werden letztere mobilisiert, um die toxischen Metaboliten von Ethanol zu eliminieren. Um den lebenswichtigen Wasserhaushalt wiederherzustellen, muss das Verzehrte wieder resorbiert werden.


Eine akute Alkoholvergiftung wird häufig als Grund für die Einweisung in die Notaufnahme eines Krankenhauses angesehen. Um den Bedarf des Patienten bestmöglich einschätzen zu können, ermöglicht eine Blutuntersuchung die Feststellung, welche Elektrolyte betroffen sind. Die übermäßige Ausscheidung von Wasser ist die Ursache für die Störung des biologischen Gleichgewichts, da unsere Elektrolyte über den Urin ausgeschieden werden.[2,3]  So wurde festgestellt, dass bei Alkoholkonsum der Magnesiumspiegel im Blut tendenziell ansteigt – HANG-OVER enthält daher kein Magnesium .


Daher scheint eine orale Rehydrierung bei der Behandlung dieser hyperosmolaren Dehydrierung von entscheidender Bedeutung zu sein. Bei pathologischer Dehydrierung muss die Elektrolytkonzentration den Empfehlungen entsprechen. Für unsere Zusammensetzung orientieren wir uns daher an den Empfehlungen der WHO.

Ingwer


Ingwer hat interessante entzündungshemmende Eigenschaften bei der Behandlung von Migräne, die durch Veisalgie verursacht wird . Eine Studie zeigt, dass die Einnahme von standardisiertem Ingwerpulver in einer Dosis von 500–600 mg drei- bis viermal täglich alle vier Stunden zur Linderung einer Migräne beiträgt.[4]

Die Wiederherstellung des Elektrolytgleichgewichts und die entzündungshemmende Wirkung von Ingwer tragen zur Linderung von Kopfschmerzen bei.

[1]Irwin C, Leveritt M, Shum D, Desbrow B. Die Auswirkungen von Dehydrierung, mäßigem Alkoholkonsum und Rehydration auf kognitive Funktionen. Alkohol. 2013 Mai;47(3):203-13. doi: 10.1016/j.alcohol.2012.12.016. Epub 23. Januar 2013. PMID: 23352231.

[2] Joannidis M, Cantley L (2000) Nieren- und Elektrolytstörungen, Kapitel 19. In: Zernig G, Saria A, Kurz M, O'Malley SS (Hrsg.) Handbook of Alcoholism. Boca Raton, Florida: CRC Press, S. 209–224.

[3] Ragland G (1990) Elektrolytanomalien beim alkoholkranken Patienten. Emerg Med Clin North Am 8:761–773

[4] Mustafa T, Srivastava KC. Ingwer (Zingiber officinale) bei Migräne. J Ethnopharmacol. 1990;29:267–73

Découvrez nos solutions bien-être, Hang Over et Aquapop, pour améliorer votre quotidien. Adoptez-lès dès maintenant et ressentez la différence !


Découvrir
Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar